Gemälde Digital Wonderland

Komplexe Sachverhalte einfach darstellen - das erreicht man häufig mit einem Bild. Bei Centracon arbeiten wir oft mit Visualisierungen. Die maritime Ecke im Büro, die für alle Kollegen bildlich darstellen sollen, dass sie bei der Centracon ihren Heimathafen haben, auch wenn sie intensive und längere Projekte beim Kunden durchführen; das Vision Picture zum Digital Workplace, das mit seinen 7 Jahren seit seiner Erstellung immer noch up-to-date ist oder die Digital Workplace Architecture, die nicht nur die Bereiche unserer Beratung im Infrastrukturbereich darstellt, sondern auch die Architekturthemen umfasst, die die IT in den Unternehmen (zumindest zum Teil) abdecken sollte.

Auch in Kundensituationen machen wir die Erfahrung, dass unsere Practice ‚Vision Picture‘ viel Anklang findet. Bilder, die Visionen oder Veränderung in Unternehmen (und damit für die Mitarbeiter) darstellen, laden zu neuen Perspektiven und neue Blickwinkel ein. Und sie ein einfaches Hilfsmittel, Menschen „an Board“ zu nehmen, die Veränderungen kritisch gegenüberstehen; insbesondere, wenn sie nicht einschätzen können, was diese Veränderungen bedeuten und welchen Hintergrund sie haben.

Nach einigen intensiven Erfahrungen in Kundenprojekten sind wir wieder kreativ geworden und haben uns dem Thema „Digital Transformation, wo geht die Reise eigentlich hin?“ gewidmet. Die eindeutige Antwort darauf: Wir wissen es nicht. Denn: im Digital Wonderland ist kein Ende und kein finaler Zustand der Digitalisierung definiert. Trotzdem kann die Reise spannend und wunderschön sein.

Es mag an einem großen Projekt in Norddeutschland liegen, dass uns die Szenerie eines Hafens ideal für die Verbildlichung einer Digitalen Transformation erschien. Dort gibt es alles: Produktionshallen (für digitale Services), Werften (um neue Innovationen zu bauen), Architekturbüros (die sich um die (digitale) Infrastruktur kümmern), den Hafentower (wo die „Head of“s sich um den reibungslosen Ablauf kümmern), Markthallen und Märkte (wo Services und digitale Geschäftsideen gekauft und konsumiert werden), Fans (der Digitalisierung), Matrosen, Lotsen, Navigatoren, Köche, Maschinisten, Kapitäne… die die Schiffe (digitale Services) unterschiedlichster Bauweise, mal mehr mal weniger innovativ, groß, wendig aus dem Hafen Richtung Digital Wonderland führen.

Es gibt so viel zu sehen!

Und was hat das Ganze mit der Centracon zu tun?

Wir sind so lange am Markt, haben so viel Erfahrung, haben so tolle Kollegen und Netzwerke in die unterschiedlichsten Bereiche, dass wir uns zutrauen (und es auch machen) an jedem Punkt zu unterstützen. Sei es die Besatzung des Schiffes, die Unterstützung im Hafentower oder als Digital Ambassador, der Werbung für Digitalisierung macht und zeitgleich das Sprachrohr für die Märkte ist. Aber wir können auch Maschinen sein, wie bspw. Schleppschiffe. Wir sind wendig und kräftig und unterstützen dabei, digitale Services auf den richtigen Kurs zu bringen und aus Meerengen zu manövrieren. Unser Portfolio ist breit aufgestellt.

Näheres zum Bild gibt es auf unserer Webseite.
Gerne schicken wir Ihnen kostenlos ein Plakat in Größe DIN A1 zu. Dafür bitte einfach eine Mail an: Marketing@centracon.com